Lifestyle

5 Stimmungsmacher für den Arbeitsplatz

3. Februar 2017

Puh, die letzten Tage war ich einer Erkältung erlegen, die ich mir von meinem Sohn aufgeschnappt habe (warum hatte er sie nur einen Tag und ich gleich fünf?!?! Wie macht er das?!?) und da meine Mama auch nicht fit war, haben wir es einfach nicht geschafft, dieses Woche pünktlich zu bloggen.

Das holen wir jetzt nach! Und zwar in Form von kleinen Tipps, wie Ihr Euch das Arbeitsleben schöner gestalten könnt…

Da ich selbstständig bin und von zu Hause arbeite, habe ich das große Privileg, mein Arbeitsumfeld so zu gestalten, wie es mir gefällt. Das ist für mich auch wichtig, denn die richtigen Details und eine aufgeräumte Umgebung machen das Arbeiten doch viel angenehmer und einfach eine gute Stimmung.

Hier meine TOP-5-Stimmungsmacher im Büro:

Blumen

Auf meiner Kommode stehen immer die Blumen der Saison, jede Woche ein frischer Strauß. Manchmal mag ich es schlicht und stecke einfach nur weiße Tulpen und ein paar Zweige in die Vase, im Sommer liebe ich bunte Dahlien. Für was man sich auch entscheidet – es bringt Frische und Abwechslung ins Büro und sieht einfach toll aus.

Duftkerzen

Superangenehm: der richtige Duft zum Arbeiten. Man kreiiert damit eine positive Atmosphäre im Büro. Ich probiere gerne immer wieder neue Düfte, mag unheimlich gern die Kerzen von Bath and Body Works oder auch Yankee Candle. Mein absoluter momentaner Favorit ist allerdings Lime Basil & Mandarin von Jo Malone. Ein sehr erfrischender und angenehmer Duft.

Fotos

Neben den Fotos meiner Lieblingsmenschen habe ich auch immer Bilder von Reisen in meinem Büro. Ich lege großen Wert darauf, dass es nur Fotos sind, die ich auch selbst gemacht habe. Top-Favorit ist New York. Geht immer.

Das richtige Getränk

Ganz wichtig, denn ich vergesse während des Arbeitens gerne mal, etwas zu trinken. Deswegen steht grundsätzlich immer eine große Tasse Tee neben mir. Am liebsten trinke ich momentan Orange-Grapefruit-Kräutertee von der Ankerkraut Geschmacksmanufaktur (kennt Ihr vielleicht aus „Die Höhle der Löwen“). Sehr mild, aber fruchtig und frisch im Geschmack. Hin und wieder mache ich mir dann aber auch sehr gerne einen Smoothie.

Bücher

Natürlich lese ich während der Arbeitszeit keine Romane, aber ich umgebe mich gerne mit schönen Bildbänden über Kunst oder Städte und Kochbüchern – gerade bei der Arbeit im grafischen Bereich ist es inspirierend, ab und zu mal eine Blick auf etwas anderes zu werfen. Diese mag ich sehr gern:

Tim Walker – Storyteller

Virgina Maier – Eine Monographie

Mimi Ikonn – Healthy and Delicious

Caroline de Maigret – How to be Parisian

New York Rooftop Gardens (TeNeues Verlag)

 

Habt ihr Tipps, wie man sich den Büro-Alltag zu Hause schöner gestalten kann? Was sind Eure Routinen und Stimmungsmacher? Her damit – wir freuen uns  auf Rückmeldungen, Feedback oder Fotos! Schickt sie uns gerne an info@fraugoldbergswelt.de oder markiert uns auf euren Bildern auf Instagram oder Facebook! Wir freuen uns darüber und wünschen gutes Gelingen!

Vielleicht auch interessant

4 Kommentare

  • Antworten Natascha 9. Februar 2017 um 7:47

    Liebe Sabine,
    sehr schöner Bericht. Ich lege auch sehr viel Wert auf eine schöne Arbeitsumgebung. Für mich ist das wichtigste, schöne Stifte, und ein netter Buchkalender 🙂
    Alles Liebe
    Natascha

    • Antworten Sabine 11. Februar 2017 um 14:59

      Liebe Natascha, danke für Deinen Kommentar 🙂 Schöne Stifte sind für mich auch wichtig – und: ich schreibe am Liebsten mit Füller statt Kugelschreiber! Liebe Grüße, Sabine

  • Antworten Irena Steinjan 18. Februar 2017 um 22:00

    Liebe Sabine,
    sehr schön geschrieben. Ich liebe schöne Stifte und Blumen auf dem Schreibtisch.
    Viele grüße
    Irena

    • Antworten Ines & Sabine 20. Februar 2017 um 9:27

      Liebe Irena,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Das stimmt – das macht einfach eine ganz andere Atmosphäre!
      Liebe Grüße,
      Sabine

    Kommentar schreiben